Danny Boyle zurück am Theater

Promis international

Danny Boyle zurück am TheaterOscar-Gewinner Danny Boyle kehrt zu den Brettern, die die Welt bedeuten zurück, um ‘Frankenstein’ im National Theatre in London zu inszenieren.

Der ‘Slumdog Millionaire’-Macher hat das Gefühl, dass er von Kinofilmen geradezu “abgelenkt” worden ist, und freut sich nun wahnsinnig darauf, wieder ins Theater zurückzukehren. Diesmal will er dort ein wahres Monster zum Leben erwecken, denn er arbeitet an einer Inszenierung der Bühnenadaption des ‘Frankenstein’-Romans von Mary Shelley.

“Ich komme zurück zum Theater, nachdem ich 15 Jahre lang von Filmen abgelenkt wurde”, verrät er seine Pläne.

Dem künstlerischen Direktor des Theaters, Sir Nicholas Hytner, zufolge, hatte Boyle die Idee für die Theaterversion der berühmten Gruselgeschichte bereits vor acht Jahren, als das Theater gegründet wurde. “Er hat eine sehr spezielle Auffassungsgabe… und er hat mir schon sehr detailliert beschrieben, wie er ein Theaterstück daraus machen würde. Er wollte ein großangelegtes und visuell anspruchsvolles Event auf unserer Hauptbühne inszenieren”, erklärt Hytner.

Boyle hat auch vorgeschlagen, den Schriftsteller Nick Dear für das Drehbuch zu engagieren.

Nach dem Erfolg von ‘Slumdog Millionaire’, der acht Oscars gewann, hatte Boyle das Gefühl, dass er seine nächste “große visuelle Vorstellung” auf der Bühne geben müsse.

Hytner fügt hinzu: “Als Regisseur ist er glücklich, seine Kamera in den Slums von Bombai herumzuschleppen oder auf einem schicken Filmset zu arbeiten wie bei ‘Sunshine’. Er hat eine riesige visuelle Vorstellungskraft.”

Boyle war zwischen 1982 und 1985 künstlerischer Theaterdirektor in London, bevor er Leiter des Royal Court Theatres wurde.

Seine Bühnenadaption von ‘Frankenstein’ wird im kommenden Winter Premiere feiern.


""