Mischa Barton hat Mietschulden

Film und Kino

Mischa Barton hat MietschuldenMischa Barton muss sich wegen ihrer Mietschulden nun rechtlich verantworten.

Die einstige ‘O.C., California’-Aktrice wurde von ihrem Vermieter M.R.A. Realties verklagt, weil sie die vergangenen drei Monate nicht die jeweils 7.000 US-Dollar Miete für ihr Apartment in New York bezahlt hat.

Während Bartons Sprecher bisher noch keine Kommentare zu den Anschuldigungen abgegeben hat, verlangt der wütende Vermieter seine Einnahmen und Anwaltskosten zurück.

Barton, die außerdem noch eine Wohnung in Los Angeles hat, unterschrieb im vergangenen September einen einjährigen Mietvertrag in New York, damit sie für die Dreharbeiten zur Fernsehserie ‘The Beautyful Life’ ein Dach über dem Kopf hatte. Allerdings wurde die Show bereits nach zwei Folgen wieder abgesetzt.

Im vergangenen Jahr wurde Barton gegen ihren Willen psychologisch behandelt. Mittlerweile hat sie erkannt, dass diese Maßnahme es ihr ermöglicht hat, sich eine Auszeit zu gönnen und ihr Leben neu zu ordnen.

“Ich bin ins Krankenhaus gegangen, weil ich Schmerzen wegen meines Weisheitszahns hatte und wurde letztendlich eingewiesen, aber das war nur, weil ich so unglaublich gestresst und traurig war. Ich glaube, dass es an dem Zahn lag und an dem Stress, der mit dem neuen Job und dem Reisen verbunden war. Mir ging es furchtbar. Schauspielerinnen wird nicht die Zeit gelassen, sich nach solchen Dingen auszuruhen. Stattdessen wird erwartet, dass man direkt nach einer OP wieder voll einsatzfähig ist. Ich war geschockt, dass es so weit gekommen ist, aber ich glaube, dass es notwendig war, eine Pause einzulegen. Ich bin jetzt viel gefestigter und ruhiger. Letztendlich war es eine positive Sache”, so Bartons optimistisches Fazit.


""