Martin Scorsese hört Leona Lewis

Promis international

Martin Scorsese hört Leona LewisMartin Scorsese hört sich jeden Tag Songs von Leona Lewis an, wenn er joggen geht.

Der Regisseur und Oscar-Preisträger trat am Sonntag, 17. Januar, bei den Golden Globe Awards an die britische Popsängerin heran, um ihr seine Begeisterung für ihre Musik zu gestehen.

Ein Insider verrät: “Leona konnte es nicht glauben, als Martin sie bei den Awards aufsuchte. Er war ein richtiger Charmeur und sagte ihr, dass er sich jeden Tag beim Joggen ‘Bleeding Love’ anhört. Er findet das Lied absolut umwerfend und meint, dass es sein Blut in Wallungen bringt.”

Scorsese dürfte bald vielleicht auch in den Geschmack ihres schauspielerischen Talents kommen, plant Lewis doch, sich im Filmbusiness zu etablieren – wie schon ihr Vorbild Beyoncé.

“Vielleicht fange ich wie sie an zu schauspielern, ich bin mir noch nicht sicher”, enthüllt die 24-Jährige dazu. “Wenn die richtige Gelegenheit kommt, wie zum Beispiel eine kleine Rolle in einem Film, dann probiere ich es vielleicht.”

Der 67-jährige Filmemacher ist neben Lewis auch ein großer Fan von den Rolling Stones, die ihn zu einigen seiner Filme inspiriert haben. “Der Klang ihrer Musik, die Akkorde, der Gesang, das ganze Feeling hat mich tief inspiriert und wurde zur Basis für die meiste meiner Arbeit, die ich mit meinen Filmen geleistet habe – von ‘Hexenkessel’ bis hin zu ‘Wie ein wilder Stier’, ‘Good Fellas’ und ‘Casino’. Die Natur der Musik ist zeitlos für mich.”


""