Tobey Maguire nicht mehr Spider-Man

Promis international

Tobey Maguire nicht mehr Spider-ManFür Tobey Maguire hat es sich ausgesponnen: Der US-Schauspieler wird nicht mehr in die Rolle des Spider-Man schlüpfen.

Nachdem auch Sam Raimi, der Regisseur der erfolgreichen Filmreihe, sich aus der Produktion des vierten Streifens ausgeklinkt hat. Dieser hatte sich mit den Produzenten überworfen. Er erklärt: “Obwohl Tobey und ich uns darauf gefreut hatten, zusammen den vierten Teil zu drehen, haben das Studio und Marvel die einzigartige Gelegenheit, die Reihe in eine neue Richtung zu lenken. Und ich weiß, dass sie ausgezeichnete Arbeit leisten werden.”

Die Produktionsfirma des Films, Sony Pictures, hat bestätigt, dass das Projekt trotz Maguires und Raimis Ausstieg an den Start gehen, allerdings erst 2012 erscheinen wird anstatt wie geplant in diesem Jahr. Nun wird jedoch spekuliert, ob der Film ein Prequel wird, der die Teenager-Jahre des Titelhelden Peter Parker beleuchten wird. Das würde jedoch bedeuten, dass auch Kirsten Dunst als Spider-Mans Herzensdame Mary Jane Watson nicht mit dabei sein würde.

Raimi hatte ursprünglich geplant, die Entwicklung des Hauptcharakters in eine reifere Richtung zu lenken. “Ich habe mit Tobey über seinen Charakter geredet und wie er sich im nächsten Teil entwickeln wird”, gab er dazu noch erwartungsvoll preis. “Parker hat als etwas egoistischer, naiver und unsicherer Schuljunge angefangen. Im zweiten Film standen seine persönlichen Wünsche mit seinen Verpflichtung im Konflikt und im dritten ging es, glaube ich, ein wenig um seine wachsende Überheblichkeit.”


""