Ronan Keating traurig wegen Stephen Gately

Promis international

Ronan Keating meint, Weihnachten sei nicht das Gleiche ohne Stephen Gately.

Der ‘Boyzone’-Sänger gibt zu, die traditionelle Zusammenkunft der Gruppe am zweiten Weihnachtsfeiertag werde ohne den verstorbenen Star nicht das Gleiche sein. Der Sänger starb im Oktober im Alter von 33 Jahren an einem Lungenödem. Keating meint: “Es wird hart werden, weil wir uns immer irgendwann in den Weihnachtsferien getroffen haben. Es wird schwierig, wenn er nicht mehr um uns herum ist. Der einzige Weg, damit fertig zu werden, ist, gegenseitig auf uns aufzupassen. Wir telefonieren immer miteinander, wir gehen Essen und versuchen, unseren Geist zu beschäftigen.” Trotz der Tragödie versuche der Sänger, dadurch eine wichtige Lektion zu lernen und wisse nun alles zu schätzen, was er habe. Er fügt hinzu: “Stephens Tod hat alles in eine Perspektive gerückt und mir gezeigt, dass das Leben kurz und zerbrechlich ist. Du musst jeden Tag lächeln, jeden Tag lachen und deinen Lieben sagen, dass du sie liebst – jeden Tag, weil du nie weißt, was hinter der nächsten Ecke liegt.”


""