My Chemical Romance von ‘Blade Runner’ inspiriert

Musik

My Chemical Romance sagen, dass ihr neues Album von dem Film ‘Blade Runner’ und alten Autos inspiriert worden ist.

My Chemical Romance hat diesmal länger für das neue Album gebraucht, weil die Band-Mitglieder die ganze Zeit ‘Blade Runner’ sehen wollten. Die ‘Teenagers’-Interpreten sagen, dass der Film und sein Regisseur Ridley Scott einen großen Einfluss auf sie und ihr neues Album ausgeübt haben. Das habe sie dazu angehalten, das bestmögliche aus der LP herauszuholen. Frontmann Gerard Way erklärt: “Ich habe eine Menge ‘Blade Runner’ und vom ‘Making of Blade Runner’ gesehen. Ridley Scott war wirklich eine Inspirationsquelle. Er konnte seine Kamera nicht niederlegen und wollte unbedingt etwas besonderes einfangen. Die Leute waren enttäuscht davon, aber seine Vision war so stark und ich glaube, dass die Band auch eine so starke Vision hatte. Deshalb haben wir anstatt anderthalb Monate vier Monate gebraucht, um das Album aufzunehmen, weil unsere Messlatte sehr hoch lag.” Der Sänger behauptete auch, dass die kommende Platte ein “kühnes” Unterfangen sei, da ihre Inspiration diesmal so anders war, als bei dem von Kritikern hochgelobten Album ‘The Black Parade’. ‘Spider Music’ sagt er: “Die Tatsache, dass es einen Song gibt, der zielgerichtet ‘Trans-Am’ genannt wurde, ist ein tollkühnes Unterfangen für die Band, da es sehr gegensätzlich zu unserem alten Material steht.”


""