Florence Welch hat Kletterverbot

Promis international

Florence Welch hat KletterverbotFlorence Welch darf auf der Bühne nicht mehr herumklettern.

Die Sängerin, die mit ihrer Band auch als Florence and the Machine bekannt ist, hat ein Kletterverbot erteilt bekommen und darf nun nicht mehr auf der Beleuchtungsanlage herumturnen, weil ihre Band und ihre Mutter sich Sorgen um sie machen.

Welch erzählt von ihren waghalsigen Stunts, die sie bei verschiedenen englischen Musikfestivals abzog: “In Glastonbury bin ich zur Hälfte die Beleuchtungsanlage hochgeklettert. In Reading wollte ich auch herausfinden, wie hoch ich komme. Ich bin ganz nach oben und dachte mir, dass ich da ein wenig herumhängen könnte. Ich hab mich nur mit einer Hand festgehalten und so. Aber das wurde mir jetzt verboten, weil meine Mutter das Ganze im Fernsehen mit verfolgt hat und in Tränen aufgelöst hinterm Sofa saß.”

Die ‘You’ve Got The Love’-Interpretin findet außerdem einige ihrer Fans seltsam. Von einem berichtet sie dem ‘NME’-Magazin: “Da war so ein Kerl, der hatte ein Tattoo von meinem Gesicht. Es ist ein Bild von mir mit goldenen Händen. Er kommt zu all meinen Konzerten. Es reicht von seinem Schienbein bis zu seinem Knöchel. Als ich es sah, meinte ich: ‘Das ist nett. Das bleibt für immer drauf, nicht wahr? Ok… .'”


""