Bradley Cooper sind Gerüchte egal

Promis international

Bradley Cooper sind Gerüchte egalBradley Cooper denkt, es sei “fantastisch”, dass die Menschen ihn für schwul hielten.

Der ‘Fall 39’-Schauspieler, der seine Kollegin Renee Zellweger dated, ist erstaunt darüber, wie viel von dem, was über ihn geschrieben wird, nicht stimmt. Er meint, das beste Gerücht, das er jemals über sich gelesen hat, sei nach einem Event gewesen, auf dem er mit seinem Schauspiel-Kumpel Victor Garber gewesen war. Damals hieß es, die beiden hätten eine romantische Beziehung.

Der Frauenschwarm erzählt: “Die Leute dachten, dass wir daten. Es war überall im Internet. Es war das erste Mal, dass ich so ein Gerücht über mich gelesen habe und dachte einfach nur, wie fantastisch das sei.”

Der ‘Hangover’-Darsteller hat immer verneint, schwul zu sein, und besteht darauf, er sei sehr glücklich mit seiner 40-jährigen Schauspielkollegin, die er “wirklich sehr mag”.

Trotz seiner Berühmtheit gibt der 34-jährige Blondschopf zu, er habe sich in der Schule niemals zugehörig gefühlt und die “Macht” bewundert, die die Mitglieder der Sport-Teams besessen hätten.

Der Zeitung ‘Independent’ erzählt er: “Ich war nicht der Schlauste in der Schule, ich war nicht das coolste Kind. Ich hatte einfach nicht wirklich etwas. Ich war von den Sportlern fasziniert, weil sie so offensichtlich A****löcher waren und diese Tatsache nicht versteckten. Aber sie hatten, warum auch immer, diese Macht, dass die Regeln des Universums nicht für sie galten.”


""