Pamela Anderson: Mutter war für Nacktshooting

Promis international

Pamela Anderson: Mutter war für NacktshootingPamela Anderson behauptet, dass ein Job beim ‘Playboy’ der Zutritt zu einer großen Familie bedeute.

Das einstige Pin-Up, das zum ersten Mal mit 22 Jahren für das Hochglanzmagazin posierte, schwört, dass es nie vom Heft-Gründer Hugh Hefner ausgebeutet wurde, als es für die Fotos die Hüllen fallen ließ. Anderson habe sich in seiner Gegenwart immer wohl gefühlt.

So erklärte sie: “Es hatte eine wirklich familiäre Atmosphäre. Nachdem ich erst einmal Hugh Hefner kennengelernt hatte, habe ich erkannt, dass er eigentlich ein echter Unterstützer von uns Frauen ist. Playboy war überhaupt nicht ausbeuterisch und es war allein meine Entscheidung.”

Die 44-Jährige enthüllte auch, dass sie von ihrer eigenen Mutter ermuntert wurde, Haut zu zeigen. Dem britischen ‘Daily Star’ erklärte sie: “Meine Mutter hat mich unterstützt. Sie hat mir gesagt, dass ich es versuchen soll. Ich war immer sehr jungenhaft und sie dachte, dass ich mich später darüber freuen würde.”

Obwohl sie zunächst Bedenken hatte, fühlte sich Anderson sehr bald wohl in ihrer neuen Rolle. “Sie haben mit ein paar Dessous angefangen, dann rutschte ein Träger von der Schulter, dann dies und das und eh ich mich versah, bin ich komplett nackt herumgelaufen und sie mussten mich aufhalten, bevor ich so rausgegangen wäre.”


""