Michael Jackson: Bruder spricht für Vater

Promis international

Michael Jackson: Bruder spricht für VaterJermaine Jackson meint, sein Vater Joe sei “unverstanden”.

Der Star behauptet, sein Bruder Michael, der im Juni an einer akuten Propofol-Vergiftung mit 50 Jahren starb, habe viele Anschuldigungen gegen seinen Vater Joe erhoben, als er noch am Leben war, die einfach nicht wahr seien.

“Er ist wohl, nach Michael, einer der am meisten unverstandenen Menschen. Und mein Vater ist der Grund, warum wir heute hier sitzen. Und wegen der ganzen Disziplin, wie wir es damals nicht verstanden, aber jetzt sehen wir es ziemlich klar.”

Michael Jackson behauptete, er habe unter physischen und verbalen Angriffen durch seinen Vater zu leiden gehabt, als er seine Söhne zu den Jackson 5 machte, aber Jermaine besteht darauf, sein Bruder, der begann, mit acht Jahren in der Gruppe zu singen, sei zu jung gewesen, um zu verstehen.

‘Access Hollywood’ erzählte er: “Da Michael einer der Jüngsten zu dieser Zeit war, verstand er es nicht. Mein Vater ist nicht anders als jeder andere Vater, der will, dass die Dinge einen bestimmten Verlauf nehmen und es war keine Misshandlung.”


""