Lily Allen zieht es aufs Land

Promis international

Lily Allen zieht es aufs LandLily Allen will aufs Land ziehen. Die britische Sängerin hat das Stadtleben im belebten London satt und will sich und ihrem Freund Sam Cooper ein Anwesen in den Cotswolds – einer ländlichen Region im Herzen Englands – kaufen. Dafür plant sie ganze 1,4 Millionen Euro auszugeben.

Ein Insider verrät wieso: “Lily hat genug vom Leben in London. Sie ist vielleicht erst 24, aber sie hat innerhalb kurzer Zeit schon mehr in ihrem Leben erreicht als andere Mädchen in ihrem Alter.”

Angeblich möchte der Popstar außerdem näher an seinem Vater, dem Schauspieler Keith Allen, wohnen, der gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Tamzin Malleson und der dreijährigen Tochter Teddie in einem Dorf in den Cotswold lebt.

Ihre Londoner Wohnung hat Allen bereits zur Miete freigegeben – im Monat verlangt sie dafür rund 830 Euro die Woche.

Der Umzug aufs Land scheint nur der erste Schritt zum häuslichen Leben, das Allen sich zu wünschen scheint. Vor kurzem gestand die junge Britin, Mutter werden und im ländlichen Stil leben zu wollen. “Alle denken ich wäre ein total selbstbewusster Mensch, der sich für die weibliche Emanzipation einsetzt, aber das stimmt überhaupt nicht”, räumt Allen mit allen Vorurteilen auf. “Ich will eines Tages eine vorstädtische Mutter werden. Ich will heiraten und Kinder kriegen. Singen ist ein toller Job, aber es lässt dir keine Zeit für das, was wichtig ist. Zum Beispiel eine Familie zu haben. Ich würde gerne auf dem Land leben und einen umzäunten Garten, Hühner und Schweine haben.”

Das scheint sie auch ernst zu meinen. Erst letzte Woche kündigte die Musikerin an, sich für zwei Jahre aus der Musikindustrie zurückziehen zu wollen, um ein Modegeschäft mit ihrer Schwester zu eröffnen. Sie bestätigte: “Ich nehme mir ein, zwei Jahre frei, in denen ich kein Album mache und auch nicht auftrete.”


""