George Michael gibt Crackkonsum zu

Promis international

George Michael gibt Crackkonsum zuGeorge Michael gesteht offiziell, dass er Crack geraucht hat.

Der ehemalige Frontmann von Wham! hat nun darüber gesprochen, dass er die gefährliche Droge konsumiert hat, behauptet dabei aber, dass er das nur “ein oder zwei Mal” getan hätte.

So sagte er: “Ich habe verschiedene Sachen getan, die ich nicht hätte tun dürfen – ein oder zwei Mal. Natürlich will niemand regelmäßig Crack rauchen.”

Im vergangenen Jahr wurde der 46-jährige Sänger mit Crack von der Polizei in einer öffentlichen Toilette im Londoner Nobelstadtteil Hampsteadt Heath erwischt.

Auf die Frage hin, ob er damals die Droge zu sich genommen habe, antwortete Michael: “Ob ich was genommen hatte? Bei dieser Gelegenheit schon.”

Der Star gab auch zu, dass er zu seinen schlimmsten Zeiten 25 Joints pro Tag geraucht hat. Er hat hart an sich gearbeitet, um diese Menge drastisch zu reduzieren. Dem ‘Guardian’ erklärte der einstige Mädchenschwarm: “Ich rauche heute täglich sieben oder acht.”

Besonders enttäuscht ist George Michael allerdings von Celebrity-Freunden wie Elton John, der in der Öffentlichkeit Besorgnis über seine Gesundheit und seinen lockeren Umgang mit Sex zeigte. “Die Leute wollen mich doch so tragisch sehen, mit all den Schäferstündchen und den Drogen”, erklärt er. “Ich nehme das auch nicht als Schwäche. So bin ich eben. Elton wird solange nicht zufrieden sein, bis ich mitten in der Nacht an seiner Tür klopfe und sage: ‘Bitte, bitte, hilf mir, Elton. Bring mich zum Entzug.’ Aber das wird nie geschehen.”

Auch über seine Freude an Gelegenheitssex, dem sogenannten ‘Cottaging’, bei dem sich Männer zum Sex in öffentlichen Waschräumen treffen, zeigte der Sänger sich offen. Er finde das Ganze sogar “netter” als Treffen in Bars. “An den paar Tagen im Jahr, an denen es warm genug ist, mach ich es”, gesteht er. “Ich mache es an schönen Sommerabenden. Ziemlich oft sind dann auch Lagerfeuer hier oben. Es ist ein viel besserer Ort, wenn man schnellen und ehrlichen Sex sucht, als eine Bar. Ich kriege jeden, den ich will. Aber ich mag ein bisschen von allem. Ich habe da auch Freunde. Ich habe Spaß.”


""