Russell Brand soll zu Gott finden

Film und Kino

Russell Brand soll zu Gott findenKaty Perrys Eltern hoffen, dass der Freund ihrer Musikertochter bald zu Gott findet.

Das Pastorenpaar traf vor kurzem den britischen Schauspieler Russell Brand, mit dem die Pop-Sängerin seit September liiert ist. Dieser ist berüchtigt für seine ausschweifende Vergangenheit, bei der Sex, Drogen und Alkohol nie zu kurz kamen. Trotz allem haben Perrys strenggläubigen Eltern den Tunichtgut akzeptiert, hoffen aber, dass er sich bekehren wird.

Mutter Mary Hudson beteuert: “Er muss sich zum Licht wenden und nicht zur Dunkelheit. Nur Gott kann die schlimmste Person zum Guten kehren.”

Der zottelhaarige Comedian hat auch schon Bücher mit Perrys Vater Keith ausgetauscht. Selbst hat er den Wälzer ‘The Cry’ in die Hände gedrückt bekommen, der Menschen helfen soll, “ihr verzweifelndes Sehnen nach Gott in ihrem Leben zu stillen”. Brand, (34), überließ Keith hingegen seine Autobiografie ‘My Booky Wook’, die seine früheren Drogen- und Sex-Exzesse beschreibt.

Der britischen ‘The Sun’ verriet Mama Hudson dazu: “Da sind Stellen in Russells Buch, wo er sich nach positiven Einflüssen in seinem Leben sehnt.” Daraus schließt die Pfarrerin, dass er “spirituellen Hunger” habe.

Gemeinsam mit den Eltern der ‘I Kissed A Girl’-Interpretin befinden sich die Turteltauben derzeit im Ski-Urlaub im österreichischen Ischgl, wo sie beim Eröffnungskonzert des Ski-Resorts auftrat.


""