Alec Baldwin geht 2012 in Rente

Promis international

Alec Baldwin geht 2012 in Rente2012 ist Sense – zumindest für Alec Baldwins Schauspielkarriere. Der Schauspieler will sich aus dem Filmbusiness zurückziehen, sobald sein Vertrag für die US-TV-Serie ’30 Rock’ ausläuft. Grund dafür ist sein Mangel an Motivation.

Der 51-Jährige erklärt: “Ich habe kein Interesse mehr am Schauspielern. Ich bin nicht mehr jung, aber habe noch Zeit, andere Dinge zu unternehmen.”

Baldwin, der im nächsten Jahr gemeinsam mit Steve Martin die Oscar-Verleihung moderieren wird, glaubt außerdem, dass seine bisherige Karriere eine Enttäuschung sei. Der Star, der in Filmen wie ‘Departed – Unter Feinden’ und ‘Malice – Eine Intrige’ zu sehen war, enthüllte gegenüber dem ‘Men’s Journal’-Magazin: “Ich betrachte meine ganze Filmkarriere als einen totalen Fehlschlag. Das Ziel des Filmemachens ist es, in einem Film zu spielen, in dem deine Performance den Film antreibt und dieser entweder von den Kritikern hochgelobt wird oder kommerziellen Erfolg hat – und das hatte ich nie.”

Seiner Oscar-Moderation steht er hingegen lässig gegenüber, glaubt der Hollywood-Veteran doch, dass alle Erwartungen auf seinem Co-Host Martin lasten, der das Event schon in der Vergangenheit moderierte. “Steve Martin hat das schon vorher gemacht, für mich ist es allerdings das erste Mal”, meint Baldwin selbstsicher. “Der ganze Druck liegt auf Steve Martin.”


""