Joss Stone will noch mehr Drogen nehmen

Promis international

Joss_Stone_450Joss Stone glaubt zwar, dass Drogen “schrecklich” sind, gesteht aber gleichzeitig, dass sie “versucht” sei, die illegalen Substanzen auszuprobieren, weil sie “Spaß” verheißen würden.

‘Because I got high’: Joss Stone hat sich vorgenommen, noch mehr Drogen zu nehmen.
Die Sängerin (‘Super Duper Love’) gibt ganz offen zu, Kannabis zu rauchen. Auch andere illegale Drogen würde sie nicht unbedingt ablehnen, auch wenn sie weiß, wie schlecht sie für sie sind.
“Ich will nicht all diese schrecklichen Drogen nehmen. Aber manche verheißen Spaß, deshalb bin ich vielleicht irgendwann versucht, sie auszuprobieren. Ich rauche Gras, finde aber nicht, dass das eine richtige Droge ist. Es ist mehr ein Gewürz”, erklärt die hübsche Musikerin und betont trotzig: “Ich bereue nicht, dass ich das zugebe.”
Dem britischen ‘Star’-Magazin verriet Stone auch, wie oft sie kifft: “Es hängt davon ab, ob ich gerade arbeite und wenn, an welchem Song. Es ist wie sich einen Drink zu genehmigen.”
Trotz ihrer offenen Einstellung hat die 22-Jährige ihre singende Kollegin Amy Winehouse für deren Heroin- und Crack-Sucht kritisiert. “Ich halte das für dumm. Amys Musik ist wundervoll und ihre Texte sind verdammt gut. Aber sie muss ihre Musik mehr lieben, als sich und die Drogen”, beschreibt Stone ihre Sicht der Dinge und lästert: “Man muss schon ein bisschen doof sein, um sich das anzutun. Amy ist kein Kind mehr, sie trifft ihre eigenen Entscheidungen. Wenn man sich entscheidet, in London zu leben, geht man eben jede Nacht aus. Das rächt sich irgendwann.”


""