David Beckham bleibt Amerika treu

Promis international

David und Victoria Beckham werden nicht nach England zurückkehren, wenn der Fußballer sich zur Ruhe gesetzt hat.

David verpflichtete sich 2007 für den amerikanischen Fußballverein LA Galaxy, seither lebt das Ehepaar mit Söhnen Brooklyn (10), Romeo (7) und Cruz (4) in Beverly Hills, Los Angeles. Sollte er sich aus dem Profi-Geschäft zurückziehen, will David allerdings nicht in seiner englischen Heimat zurückkehren. Dazu genießt die Promi-Familie das anonyme Leben in den Staaten viel zu sehr.

“Wir führen ein normales Leben”, betont die Werbe-Ikone. “Ich kann mir gut vorstellen, dass wir hier noch ein paar Jahre leben.”

Auch seine Frau Victoria, die von der ‘Spice Girls’-Göre zur anerkannten Mode-Designerin mutierte, liebt ihr Leben in Amerika. Erst vor kurzem gestand sie, ihre vorherige Heimat Spanien nicht genossen zu haben, weil Frauen dort nicht gleichberechtigt sind.

“Ich fand Spanien etwas verzwickt”, unterstrich die zierliche Brünette und enthüllte, dass sich ihre Unzufriedenheit mit ihrem Umzug in die USA schlagartig in Luft auflöste: “Von der Sekunde, in der wir am Flughafen landeten, waren wir gleich. In Amerika sind alle gleich, egal, ob Frau oder Mann. In Spanien ist es schwieriger für Frauen.”

Trotz des Hauptsitzes in Los Angeles muss David ab Januar sechs Monate in Italien verbringen: In Mailand wird er für den Fußballverein AC Mailand kicken.

“Das Schrecklichste für mich wird sein, sechs Monate von meiner Familie getrennt zu sein”, jammerte der Sportler vor kurzem dazu. “Jeder, der mich kennt, weiß, was ich für meine Kinder, meine Frau und meine Familie empfinde und dass ich es hasse, von ihnen getrennt zu sein.”


""