Take That-Star Mark Owen hat geheiratet

Promis international

Take That feiert Hochzeit: Mark Owen hat gestern, 8. November, seine Verlobte Emma Ferguson geehelicht.

Die Zeremonie fand im kleinen Dörfchen Cawdor in den Highlands von Schottland statt. Mit dabei waren Owens Bandkollegen Gary Barlow, Jason Orange und Howard Donald. Ex-‘Take That’-Mitglied Robbie Williams soll hingegen nicht anwesend gewesen sein, obwohl er die Freundschaft zu den Jungs wieder aufleben hat lassen und nun sogar ein musikalisches Comeback mit ihnen plant.

Aufgeregte Fans des Bräutigams fanden sich in dem schottischen Dorf zusammen, um einen Blick auf die Frischvermählten werfen zu können, wurden jedoch enttäuscht, als Owen und seine Braut sich ungesehen aus der Kirche stehlen konnten.

Elaine Brown, die sich unter den 500 wartenden Fans befand, beschwert sich lauthals darüber: “Wir durften noch nicht mal das glückliche Brautpaar sehen. Ich weiß, es war ein besonderer Tag für sie, aber sie hätten uns wenigstens einen Blick gewähren können.”

Ferguson, mit der der Sänger bereits zwei Kinder hat, ließ derweil ihren Liebsten ebenfalls warten, tauchte jedoch schließlich um 16:55 Uhr auf.

Im Anschluss an die kirchliche Trauung wurde das Pärchen in einem altmodischen VW Bulli zum Ort ihrer Hochzeitsfeier kutschiert.

Ob Take That bei den Feierlichkeiten ihren Gesang zum Besten gaben, bleibt unklar, Owen deutete jedoch bereits im Voraus auf seiner Webseite an, dass es dazu nur ein bisschen Alkohol bräuchte: “Ohne Zweifel werden wir anfangen zu singen, sobald die Jungs ein paar Gläser getrunken haben.”


""