Ex-Sugababe Keisha Buchanan will durchstarten

Musik

Ex-Sugababe Keisha Buchanan will durchstartenEin verstoßenes Zucker-Baby zeigt Größe: Keisha Buchanan wünscht den aktuellen Sugababes alles Gute.

Die Sängerin wurde vergangenen Monat nach wochenlangen Streitereien aus der Band geschmissen und betont dennoch, nichts Schlechtes für die Zukunft der erfolgreichen Girlgroup zu wollen.

“Ich habe so viele Tränen vergossen”, enthüllt die 25-Jährige, betont aber: “Ich bin über das Gröbste hinweg. Ich bin durch all das gewachsen.”

Klingt nach Kriegsbeil begraben und soll es wohl auch sein. Buchanan legt nach: “Die Mädels sind meine Freundinnen. Ich mache mir auf jeden Fall Sorgen um sie und wünsche ihnen nur das Beste. Ich empfinde den Mädchen gegenüber keinen Hass, es ist Zeit sich weiter zu entwickeln. Ich will nicht mehr weinen.”

Buchanan konzentriert sich jetzt auf ihr Solo-Album, das 2010 kommen soll. Im Interview mit dem ‘Daily Mirror’ beschrieb die talentierte Jungmusikerin, was sie unternommen hat, um aus dem tiefen Loch heraus zu kommen, in dem sie nach dem Sugababes-Aus steckte: “Ich konzentriere mich auf mein Solo-Projekt und meinen neuen Look. Ich war auf der Pariser Fashion Week und hatte eine tolle Zeit. Ich freue mich auf 2010. Ich bin im Studio und bastle an meinem neuen Sound – und es geht mir endlich gut mit den Dingen. Ich habe gelernt wieder zu lächeln.”

Unterstützung aus der Branche scheint ihr sicher: Der britische R’n’B-Star Taio Cruz bot Buchanan bereits an, ihr beim angestrebten Chart-Erfolg unter die Arme zu greifen.

Der ‘Break Your Heart’-Interpret betonte vor kurzem: “Ich würde absolut mit Keisha arbeiten, wenn sie das will. Sie kann sich sicher sein, dass ich ihr helfen werde.”


""