Lindsay Lohan will Abstand zum Vater

Promis international

Sie sucht einen Weg aus all dem Drama: Lindsay Lohan will ihrem Vater per einstweiliger Verfügung verbieten, sich ihr zu nähern.

Die junge Hollywood-Beauty (‘Girls Club – Vorsicht, bissig!’) soll angeblich um ihre Sicherheit fürchten und wies ihren Anwalt Shawn Holley Chapman bereits an, gerichtlich gegen Michael Lohan vorzugehen. Laut Informationen des Internet-Dienstes ‘RadarOnline’ könnten die benötigten Papiere innerhalb der nächsten 48 Stunden fertig sein.

Lindsay befürchtet Insidern zufolge, dass Michael sie kidnappen will. Die beiden führen seit Jahren eine turbulente, von gegenseitigen Verletzungen geprägte Beziehung. Die Idee mit der einstweiligen Verfügung soll die 23-jährige Skandalnudel von ihrer Mutter Dina, Michaels Ex-Frau, haben.

Sobald die Sache vor Gericht geht, will Lindsay ihre Wahlheimatstadt Los Angeles verlassen haben, um Ruhe vor dem Sturm zu suchen.

Eine Freundin weiß, wohin der gefallene Star sich zurückziehen will: “Wenn Lindsay nicht schon in New York City ist, ist sie zumindest auf dem Weg dorthin. Das war der Plan, um sicher zu gehen, dass sie nicht bei all diesen verrückten Aktionen dabei ist.”

Bei einem genaueren Blick wird schnell klar, dass Michael sich die Suppe selbst eingebrockt hat. Vor einigen Wochen enthüllte der redselige Vater nicht nur, seine Tochter sei medikamentenabhängig, sondern tönte gegenüber der Klatschseite ‘X17’ auch, er werde sie “kidnappen” und an einen isolierten Ort bringen, um ihr zu helfen, “clean zu werden”.

Im Wortlaut erklärte Michael damals: “Ich werde diese Woche den Richter treffen. Wenn ich keine Vormundschaft bekomme, werde ich sie an einen geheimen Ort bringen, um sie clean zu kriegen. Aber dann weiß ich jetzt schon, dass ich wegen Kidnapping angezeigt werde.”

Lindsay hat bereits drei Entzugskuren hinter sich, um gegen ihre Alkohol- und Drogensucht anzukämpfen.


""