Sugababes: Comeback mit Original-Besetzung?

Musik

Ein Comeback der ursprünglichen Sugababes? Mutya Buena fleht ihre ehemaligen Kolleginnen an, einen Neuanfang als Girl-Group zu wagen.

Die Sugababes sind die Band mit den meisten Ein- und Ausstiegen. Was jetzt kommt, schlägt dem Fass allerdings den Boden aus: Buena, eines der Gründungsmitglieder der erfolgreichen Girl-Group, will wieder mit Keisha Buchanan und Siobhan Donaghy singen, mit denen 1998 alles begann.

Ein Insider aus Musik-Kreisen enthüllt: “Siobhan und Mutya haben sich im Sommer das erste Mal seit Jahren wieder getroffen und sie verstehen sich gut. Jetzt ist Mutya davon überzeugt, dass die Original-Drei wieder etwas Großes werden könnten. Sie hing das letzte Wochenende am Telefon und versuchte, die anderen zu überzeugen. Siobhan zieht es in Betracht.”

Auch Buchanan soll nach ihrem dramatischen Ausstieg bei den aktuellen Sugababes im letzten Monat heiß auf einen Neustart mit ihren alten Mädels sein.

Ein Freund der Mädchen weiß, was dafür spricht: “Mutya ist total scharf darauf, es zu tun. Keisha hat ihre Solo-Karriere am Laufen, fühlt sich aber als Teil einer Band wohler.”

Das Drama der vergangenen Jahre wollen die drei Grazien hinter sich lassen, wie ihr Freund betont. Er erklärt: “Es gab Streitereien in der Vergangenheit, aber alle drei haben kapiert, dass das nur war, weil sie jung und stur waren und schlecht mit dem Erfolg umgehen konnten.”

Ende der 90er schossen die Sugababes weltweit in die Charts. 2001 verließ Donaghy die Gruppe und wurde durch Heidi Range ersetzt. Buena ging 2005, für sie kam Amelle Berrabah, die momentan wegen akuter Erschöpfungszustände in Behandlung ist. Als letztes Original-Mitglied schmiss Buchanan letzten Monat das Handtuch und machte damit Platz für Jade Ewen.

Gerüchten zufolge wollen Buena, Donaghy und Buchanan ihr Comeback noch vor der Veröffentlichung des neuen Sugababes-Albums ‘Sweet 7’ am 23. November auf die Beine stellen.


""