Leona Lewis von Fan verprügelt

Promis international

So schnell kann’s gehen: Bei einer Autogrammstunde schlug ein Fan Leona Lewis ohne Vorwarnung ins Gesicht.

Am Mittwoch, 14. Oktober, signierte die talentierte Musikerin (‘Bleeding Love’) im Londoner Piccadilly District ihr neues Buch ‘Dreams’ für ihre Bewunderer.

Plötzlich kam ein 1,95 Meter großer Mann auf sie zu und attackierte den Lockenengel. Der Typ, der nicht aus England stammt und unter dem Namen Peter bekannt ist, wartete zuvor geduldig in der Fan-Schlange. Kaum stand er vor Lewis, schlug er zu! Erst fünf Bodyguards konnten den durchgedrehten Hünen stoppen.

Lewis ergriff augenblicklich die Flucht und Peter schrie ihr nach: “Ich liebe dich, Leona!”

Ungeachtet ihrer offensichtlichen Angst, drehte sich das Pop-Starlet um und erwiderte: “Ich liebe dich nicht!”

Emily Rose, eine erschütterte Augenzeugin, berichtet, was genau geschah: “Es war grauenvoll. Sie stieß einen stechenden Schrei aus und griff sich an die Schläfe. Die Securitys sprangen den Kerl an und Leona fing an zu rennen.”

Einer der wartenden Fans, Steve Caris, ergänzt: “Dieser Typ sah aus wie ein Irrer. Er verprügelte Leona regelrecht! Sie muss entsetzliche Qualen erlitten haben.”

Lewis’ Mutter und ihr langjähriger Lover Lou Al-Chamaa waren ebenfalls vor Ort, als es zu dem Angriff kam. Al-Chamaa flippte völlig aus und musste davon abgebracht werden, den Angreifer seinerseits zu verprügeln.

Die Hitgarantin wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht, wo sie auf eine Gehirnerschütterung untersucht wurde.

Eigentlich hätte sie am gleichen Abend in einer britischen TV-Sendung auftreten sollen, doch Lewis war die Lust vergangen: Sie sagte ab.

“Sie ist sehr aufgewühlt”, weiß eine Freundin der Entertainerin und betont: “Sie fragt ständig, warum ihr jemand wehtun wollen würde. Leona ist das netteste, höflichste Mädchen.”

Peter wurde verhaftet und sieht sich nun einer Anklage wegen Körperverletzung gegenüber. Es wird erwartet, dass Lewis auf eine Bestrafung ihres Angreifers besteht.

Musik-Mogul Simon Cowell, Lewis’ Entdecker und Mentor, rief bei seinem Zögling an und sicherte ihr seine Unterstützung zu.

Sharon Osbourne, die 2006 in der ‘X Factor’-Jury saß, als Lewis die Show gewann, rastete aus, als sie von dem Zwischenfall erfuhr.

Ein Sprecher der jungen Musikerin erklärt: “Es war eine komplett unprovozierte Attacke. Leona unterzeichnete geduldig die Bücher der Leute – dieser Mann hatte fünf Stunden lang gewartet. Ich weiß nicht, warum jemand sie schlagen wollen würde. Das ist inakzeptabel.”


""