Ricky Gervais ist bodenständig

Film und Kino

Schauspieler Ricky Gervais hat eine wichtige Lektion gelernt: “Vergiss nie, wo du herkommst.” Für den Star steht fest, dass große Stars, wie Ed Norton, nur in seinen Filmen auftreten, weil sie ihn aus der TV-Serie ‘The Office’ kennen.

Der englische Schauspieler, Autor und Regisseur betont, dass große Hollywoodler wie Philip Seymour Hoffman und Ed Norton – die beide in Gervais’ neuem Streifen ‘The Invention of Lying’ auftreten – nur an einer Zusammenarbeit mit ihm interessiert seien, weil er den übergewichtigen Büroarbeiter David Bent in der Comedy-Serie ‘The Office’ gespielt hat.

“Das ist das Beste am Erfolg – er öffnet Türen”, stellt Gervais klar. “Ich stelle mir gerne vor, ich wäre ihr Freund, wenn ich ‘The Office’ einfach nur geschrieben und Regie geführt hätte – und nicht auch noch mitgespielt hätte. Aber wahrscheinlich wäre ich dann gar nicht auf ihrem Radar. Alles kommt von ‘The Office’.”

Obwohl der 48-Jährige dankbar für die Möglichkeiten ist, die die Hit-Serie ihm ermöglichte, erinnert er sich auch an einige unangenehme Situationen.

“Als ‘The Office’ rauskam, stand neben jedem Artikel über Büro-Stühle ein Bild von David Bent”, erinnert sich Gervais und erzählt weiter: “Einmal, gleich auf der ersten Seite der Zeitung, gab es eine Story über einen Chef, der eine Frau angegrabscht hat und weil sie gesagt hat: ‘Er schleimte mich an wie David Brent!’, hatten sie ein Foto von mir abgedruckt! Sicherlich wäre ein Bild von dem Kerl passender gewesen!”


""