Promis trauern um Stephen Gately

Promis international

Reaktionen nach einer Tragödie: Freunde und Kollegen des am Wochenende verstorbenen Stephen Gately sprechen über ihre Trauer.

Die Leiche des 33-jährigen Boyzone-Stars wurde am Samstag, 10. Oktober, von seinem Lebensgefährten Andy Cowles in ihrer Ferienwohnung auf Mallorca entdeckt.

Gatelys Boyzone-Kollegen Ronan Keating, Shane Lynch, Keith Duffy und Mikey Graham flogen nicht nur umgehend auf die spanische Party-Insel, sie veröffentlichten nun auch ein Statement, in dem sie sich von ihrem langjährigen Freund verabschieden.

“Wir sind wegen des Verlusts unseres Freundes und Bruders völlig am Boden zerstört”, heißt es darin und weiter: “In den letzten Jahren haben wir so wundervolle Zeiten zusammen erlebt und freuten uns auf viele mehr.”

Die richtigen Worte für Gately zu finden, ist Keating & Co. sicher nicht leicht gefallen. “Stephen war, sowohl äußerlich wie innerlich, ein wundervoller Mensch. Er entfachte unsere Liebe und die der vielen Freunde, die er auf der ganzen Welt hatte. Wir lieben dich und werden dich für immer vermissen, Steo.”

Sir Elton John, der Gately 2000 über die Trennung von Boyzone hinweg half, gab bekannt, er und sein Ehemann David Furnish wären “fassungslos”.

“Stephen war die gütigste, sanfteste Seele”, sagte der Großmeister der Musik über seinen jungen Freund. “Wir schicken unsere Liebe und unser herzliches Beileid an seinen Partner Andy und seine Freunde.”

Die Jungs der irischen Band Westlife beschreiben Gately als “freundlichen, positiven Charakter und leidenschaftlichen Performer”.

In einem Statement von Nicky Byrne und Co. heißt es: “Wir sind, wie alle anderen auch, tief geschockt. Wir haben Stephen zum ersten Mal 1998 getroffen, als wir gerade anfingen. Seitdem hatten wir das Vergnügen, ihm viele Male zu begegnen. Er und die Herren von Boyzone haben den Weg für uns als Band geebnet. Unsere Gedanken sind bei Andy und dem Rest seiner Familie, seinen Freunden, den Legionen von Fans und natürlich bei seinen Bandkollegen Keith, Mikey, Shane und Ronan, die vom Verlust einer wahrlich wundervollen Person am Boden zerstört sind.”

Auch Brian McFadden, Ex-Westlife-Mitglied, entrichtet seinen Tribut und erklärt: “Das Leben ist unfair. Wir haben dich geliebt.”

Autor und Moderator Stephen Fry (‘Geschichte machen’) nutzt die Social-Networking-Seite ‘Twitter’, um seine Trauer auszudrücken.

“Ich habe soeben die traurigen Neuigkeiten über den lieben Stephen Gately gehört”, schreibt er in seinem Tweet und verdeutlicht: “Es war ein furchtbarer Schock. Er war so liebenswert und gutmütig und wird sehr vermisst werden.”

Unter den Stars, die ihr Beileid ausgesprochen haben, sind auch ‘Spice Girls’-Blondchen Emma Bunton, 80er-Jahre-Ikone Boy George und der ehemalige irische Premierminister Bertie Ahern.


""