Marlon Wayans alias Richard Pryor

Film und Kino

Marlon Wayans gab alles und wurde belohnt: Der Star überzeugte beim Casting des neuen Richard Pryor Films und darf den umstrittenen Comedian in einem Biopic darstellen.

Berichten zufolge haute der ‘Scary Movie’-Star die Produzenten des Films “von den Socken”, als er “sich in Pryor verwandelte”.

Hollywood-Star Eddie Murphy sollte seinen Freund und Helden spielen, wurde nach einem Streit mit der Filmfirma Paramount Pictures aber aus dem Projekt geschmissen.

Jetzt kümmert sich Sony um ‘Richard Pryor: Is It Something I Said?’ und Wayans ist in “fortgeschrittenen Verhandlungen” um die Rolle des Grammy- und Emmygewinners.

Pryor, der 2005 mit 65 an einem Herzinfarkt starb, schrieb die Geschichte seines bemerkenswerten Lebens mit seiner siebten Frau – inklusive Details aus seiner ungewöhnlichen Kindheit in dem Bordell, in dem seine Mutter arbeitete.

Nach ‘G.I. Joe: Geheimauftrag Cobra’ kehrt der 37-jährige Wayans wieder zurück zu ernsteren Rollen. Der Star hatte 2002 in dem düsteren Werk ‘Requiem for a Dream’ gespielt, dass sich mit der dunklen Seite von Drogensucht beschäftigt.


""