Jennifer Garner: “schreckliche Lügnerin”

Promis international

Es ist keine nette Selbsteinschätzung: Schauspielerin Jennifer Garner bezeichnet sich selbst “zwanghafte Lügnerin”.

Die ‘Alias – Die Agentin’-Star hat zugegeben, gerne mal zu lügen. Sie sage nicht immer die Wahrheit zu sagen, da eine Lüge öfter die bequemere Lösung sei.

“Ich würde nicht einmal versuchen, einen ganzen Tag ohne lügen zu probieren”, feixt die Schauspielerin. Ihren Bezug zu Ausreden erklärt sie wie folgt: “Was, wenn dich jemand fragt, wie es dir geht und du dann innehalten und ihm erzählen musst, wie es dir wirklich geht? Man würde den Tag nicht überleben. Nein, ich muss lügen. Ich denke, das tun wir alle.” Allerdings benutze sie nur kleine Ausreden. Über die winzig-kleinen Lügen im Alltag geht es nicht hinaus.

“Ich bin eine schreckliche Lügnerin”, sagt die schöne Brünette. Und es geht noch weiter: “Ich kann es nicht tun. Sogar, wenn ich dein Geburtstagsgeschenk habe und dein Geburtstag erst im November ist, muss ich es dir sagen. Ich könnte nicht lügen und sagen, ich hätte keins.” Das sind symphatische Lügen.

Aber die “schreckliche Lügnerin” hält sich an gewisse Regeln: “Ich würde lügen, um die Gefühle eines anderen zu schonen und Kinder sich wichtiger fühlen zu lassen, als sie sind, indem ich sie ein Spiel gewinnen lasse.”

Aber bei Jennifer sind Geheimnisse sicher. Da müssen sich die Freundinnen keine Gedanken machen. Jennifer Garner ist seit 2005 mit dem Schauspieler Ben Affleck verheiratet. Das Paar hat zwei gemeinsame Töchter.


""