Colin Farrell: Zur Hochzeit gezwungen?

Promis international

Colin Farrell muss auf Tauchstation gehen: Seine Freundin will unbedingt, dass er ihr endlich die Frage aller Fragen stellt.

Alicja Bachleda kommt aus einer streng katholischen Familie und erwartet ihr erstes Kind von Farrell. Da scheint es nur logisch zu sein, dass sie auf eine Hochzeit noch vor der Geburt des Babys besteht.

Ein Freund des Paares enthüllte gegenüber dem Magazin ‘National Enquirer’: “Alicjas Eltern in Polen haben Colin getroffen und sie mögen ihn sehr. Aber sie sind katholisch und sehr konservativ. Sie setzen Colin unter Druck, so schnell wie möglich aus ihr eine ehrbare Frau zu machen.”

Obwohl Farrell die 26-jährige Schauspielerin liebt, will sich der Ire nicht zu einer Hochzeit zwingen lassen.

Der Freund erklärte weiter: “Colin ist verrückt nach Alicja, aber er hat nicht vor, eine zweite Heirat zu überstürzen.”

Von Juli 2001 bis November 2001 war Farrell mit der britischen Schauspielerin Amelia Warner verheiratet – und scheint aus diesen fünf Monaten eine Lehre gezogen zu haben.

Der Star aus ‘Brügge sehen… und sterben?’ gab die Schwangerschaft seiner Freundin auf dem Toronto Film Festival Anfang des Monats bekannt. Das Baby soll im April zur Welt kommen.

Ähnlich wie eine Ehe mit Bachleda ist auch das Kind Farrells zweites: Der Schauspieler hat bereits den sechsjährigen Sohn James mit dem Model Kim Bordenave.


""