Amy Winehouse: Online-Flirt mit dem Ex

Promis international

Alte Liebe rostet nicht: Amy Winehouse und ihr Ex-Mann schicken sich Liebesnachrichten via Internet.

Die ‘Rehab’-Interpretin und Blake Fielder-Civil ließen sich im August scheiden und scheinen nun ihre Gefühle füreinander wiederentdeckt zu haben. Am Mittwoch, 30. September, schwelgten beide in süßen Erinnerungen – auf der Community-Webseite ‘Facebook’.

Winehouse postete auf Fielder-Civils Seite: “Ich habe ein Bild von euch drei Jungs in unserem alten Badezimmer gefunden – ich denke, du erinnerst dich daran. Du stehst im Bad und lässt dir von Harry die Haare waschen, während Fred einfach eine raucht, am Waschbecken angelehnt. Höllisch cool. Liebe dich.”

Fielder-Civil, der Winehouse den Spitznamen Lioness (Löwin) gegeben hat, schrieb vier Stunden später zurück: “Liebe dich auch und bin sehr, sehr stolz auf dich, meine Löwin.”

Es ist nicht das erste Mal, dass Winehouse über das Internet Kontakt zu ihrem Verflossenen aufnimmt. Im August kam ans Licht, dass die 26-Jährige den Namen ihrer Katze verwendete, um Fielder-Civil geheime Botschaften zu schicken.

In einer der Nachrichten schrieb Winehouse: “Oh, Mami hat einer Freundin erzaehlt, wie sie dir mal Frühstück machte und du den ganzen Kakao getrunken hast, bis dir übel wurde.”

Fielder-Civil reichte im Januar die Scheidung ein, nachdem er Bilder von seiner Frau mit anderen Männern gesehen hatte. Zu diesem Zeitpunkt saß der Drogenabhängige wegen Körperverletzung und versuchter Rechtsbeugung in Haft. Winehouse räumte ein, ihren Mann betrogen zu haben.

Nur Wochen, nachdem ihre Scheidung offiziell rechtsgültig war, erwischte Mitch Winehouse, der stets besorgte Vater der Musikerin, die beiden im Bett. Das heiße Rendezvous war angeblich das erste Treffen des Chaos-Pärchens seit 14 Monaten.

Seit ihrer Trennung im letzten Jahr kämpfen sowohl Winehouse als auch Fielder-Civil gegen eine schwere Drogen- und Alkoholsucht. In einer Dokumentation mit dem Titel ‘Saving Amy’ beschuldigte Mitch seinen Ex-Schwiegersohn, seine Tochter abhängig gemacht zu haben, und betonte, das Paar “würde sich gegenseitig töten”, wenn es wieder zusammen käme.


""