Hat Madonna Hochzeitspläne?

Promis international

Will sie sich nochmal trauen? Madonna ist nicht davon abgeneigt, ihren Freund Jesus Luz zu heiraten.

Die 51-jährige Pop-Oma und das 22-jährige brasilianische Model kennen und lieben sich noch kein Jahr – und trotzdem kann Madonna sich vorstellen, Luz zu ihrem Mann zu machen.

Sie wird wie folgt dazu zitiert: “Es kann alles passieren. Aber warum nicht? Ich kann mir auf jeden Fall vorstellen ihn zu heiraten. Ja, das steht auf jeden Fall auf der Tagesordnung.”

Madonna scheint es vor allem zu lieben, von ihrem Toyboy angehimmelt zu werden. Lächelnd gesteht sie: “Er ist so süß. Er ruft mich ständig an. Ich sollte wahrscheinlich dasselbe tun, aber ihr kennt mich. Ich denke, er begreift langsam, dass ich ein wenig, nun ja, egozentrisch bin.”

Die einstige Rebellin hat bereits zwei Ehen hinter sich – mit Hollywood-Star Sean Penn und ‘RocknRolla’-Regisseur Guy Ritchie – und plant mit Luz eine ausschweifende Hochzeit, um der Welt zu zeigen, wie sehr ihren Schönling liebt.

Ein Verwandter der ‘Celebration’-Interpretin verrät: “Sie weiß, was Jesus will. Sie hat viele wundervolle Erinnerungen an ihre beiden Hochzeiten. Sie will nichts falsch machen und im Stillen heiraten. Sie will ganz klar eine große und fantastische Sache.”

Berichten zufolge soll der Tod Michael Jacksons Ende Juni die Hochzeitsidee bei Madonna ausgelöst haben. Das Ableben ihres guten Freundes hat der Musikerin vor Augen geführt, dass sie ihr Leben voll auskosten sollte.

Zudem will sie der Welt beweisen, dass ihre Liebe zu dem wesentlich jüngeren Model kein verzweifelter Versuch ist, ihre Jugend zurück zu bekommen.

Ein Freund enthüllte diese Woche dem britischen Magazin ‘Hello!’: “Als Madonna und Jesus nur dateten – als sie noch dachte, es sei nur ein Flirt – ging es ihr gut damit. Aber als sie erkannte, dass sie echte Gefühle für ihn hat, wurde sie befangen wegen der Beziehung. Sie sagte mir: ‘Ich will nicht, dass meine Familie denkt, ich stecke in der Midlife-Crisis. Und meine Freunde auch. Ich will nicht, dass die Leute denken, ich sei verrückt geworden.'”


""