George Clooney: Hand gebrochen, Zahnarzt!

Promis international

Ein ärztliches Missverständnis: George Clooney wurde von seinem Chauffeur mit gebrochener Hand zum Zahnarzt gebracht.

Der Frauenschwarm brach sich vor kurzem die Hand, nachdem er sie sich während eines Aufenthalts am italienischen Comer See in der Autotür geklemmt hatte. Als er seinen Fahrer bat, ihn zu einem Notarzt zu bringen, lieferte dieser ihn sichtlich verwirrt bei einem Zahnspezialisten ab.

Der Schauspieler erzählt schmunzelnd von dem Vorfall: “Er fährt mich in die Stadt… und bringt mich zum Zahnarzt. Zahnarztstuhl, Zahnarztlampe, das ganze Drum und Dran. Der Kerl kommt rein, richtet die Lampe auf meine Hand. Er fängt an, an meinen Fingern zu ziehen, was wirklich wehtat. Irgendwann meint er: ‘Hmmm, ich glaube, die ist gebrochen.’ Mir fällt dazu nur ein: ‘Ist hier irgendwo ein richtiger Arzt?'”

Anschließend mussten Clooney und sein Chauffeur über die Grenze in die Schweiz fahren, wo der Star in der Ars Medica Klinik behandelt wurde.

Clooneys Sprecher Stan Rosenfield nahm das ganze mit Humor und erklärte kurz nach dem Unfall: “Der Arzt hat ihm noch weitere 30 bis 40 Jahre zu leben gegeben.” Der Krankenhausaufenthalt diente seines Erachtens außerdem nur einem Zweck: “Wir sind nur zum Krankenhaus gefahren, damit er einen vorläufigen Gips bekommt.”


""