Robert Pattinson kurz vorm Durchdrehen

Film und Kino

Robert Pattinson benutzt Bilder von sich selbst fürs Zielschießen.

Der ‘Twilight’-Star ist so genervt davon, regelmäßig sein Abbild in Magazinen und Zeitungen zu sehen, dass er ein Bild von sich selbst an die Wand seines Trailers gehängt hat und seine Co-Stars dazu aufgerufen hat, mit Dartpfeilen danach zu werfen.

Ein Insider am Set der ‘Twilight’-Fortsetzung ‘New Moon’ erklärte im Gespräch mit dem Magazin ‘National Enquirer’: “Robert hat sich ein Magazincover mit seinem Gesicht drauf geschnappt und es an einem Dartbrett in seinem Trailer festgemacht. Er hat angefangen, danach zu werfen, und alle gebeten, es ihm gleichzutun.”

Der 23-jährige Schauspieler findet es zunehmend schwierig, mit seinem neugefundenen Ruhm zurecht zu kommen. Vor einigen Monaten soll er dem eigenen Bekunden zufolge sogar kurz davor gestanden haben, “durchzudrehen”.

Im Wortlaut verkündete er damals: “Ich war dabei, wirklich paranoid zu werden. Aber dann wurde mir klar, dass wenn ich morgen sage: ‘Ok, ich habe genug davon gehabt, wir hören mit allem auf’, das auch nichts ändern würde. Ich kann also genauso gut versuchen, es zu akzeptieren, und mich Zen-mäßig zu verhalten, da ich keinen Einfluss über die Sache habe. Es ist nicht immer einfach. Aber darüber zu klagen wird auch nichts daran ändern.”


""