Elizabeth Taylor will ewige Ruhe neben King of Pop

Promis international

Auf ewig vereint? Elizabeth Taylor will neben Michael Jackson begraben werden.

Die 77-jährige Schauspielerin war in den letzten Jahren seines Lebens eng mit dem ‘King of Pop’ befreundet und will nun neben Jackson auf dem Friedhof Los Angeles Lawn Cemetery ihre letzte Ruhe finden.

Ein Insider verriet dazu im Gespräch mit der US-Zeitung ‘National Enquirer’: “Nachdem sie Michaels Beerdigung im Grossen Mausoleum, mit seinen herrlichen Mattglasfenstern und Michelangelo-Kopien, beigewohnt hatte, ließ sie ihre Freunde wissen, dass sie eine Friedfertigkeit verspürt habe wie noch nie zuvor in ihrem Leben.”

Taylor sucht derzeit angeblich nach einem freien Platz in der Nähe Jacksons, der am 25. Juni an einer akuten Propofol-Vergiftung gestorben war. Die Aktrice, die selbst aufgrund einer schweren Skoliose im Rollstuhl sitzt, hatte bei der öffentlichen Trauerfeier in Los Angeles im Juli nicht dabei sein können, weil der Verlust sie zu sehr schmerzte.

Damals erklärte sie dazu: “Man hat mich gebeten, im Staples Center ein paar Worte zu sagen. Ich kann an dem öffentlichen Rummel nicht teilnehmen. Und ich kann nicht versprechen, dass ich zusammenhängend genug denke, um irgendetwas zu sagen.”

Sofort nach dem Tod des ‘Billie Jean’-Interpreten hatte sie ein emotionales Statement abgegeben. Es lautete: “Ich habe Michael mit meiner ganzen Seele geliebt und ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen. Wir hatten so viel gemeinsam und so viel liebevollen Spaß zusammen. Er wird auf ewig in meinem Herzen leben, aber das ist nicht genug. Mein Leben fühlt sich sehr leer an. Ich glaube nicht, dass irgend jemand weiß, wie nahe wir uns standen. Es war die reinste und selbstloseste Liebe, die ich je gekannt habe.”


""