Maggie Gyllenhaal googelt sich nicht

Film und Kino

Maggie Gyllenhaal bewundert Kate Winslet in ihrer Rolle als Mutter.

Die 31-jährige Schauspielerin (‘The Dark Knight’), die mit ihrem Mann Peter Sarsgaard die zweijährige Tochter Ramona hat, hat viel Bewunderung für andere Schauspielerinnen übrig.

Im Interview mit dem ‘Elle’-Magazin verriet sie: “Ich versuche, mein Privatleben zu schützen, vor allem meine Tochter. Aber ich erinnere mich auch oft an Dinge, die Menschen, die ich bewundere, gesagt haben und dir mir geholfen haben. Zum Beispiel ‘Oh, wow, Kate Winslet denkt so über Kindererziehung.’ Oder: ‘Meryl Streep denkt das übers Schauspielern.’ Es ist also in Ordnung auch mal was Preis zu geben.”

Was andere Leute über sie denken, will die Aktrice nicht wissen. Deshalb sträubt sie sich auch, ihren eigenen Namen bei Google einzugeben. “Du kannst dich nicht selber googlen. Das geht einfach nicht. Das fühlt sich falsch an. Halt dich einfach komplett von Google fern”, rät sie deshalb. “Wie kann man denn je Entscheidungen in seinem Leben treffen und es jedem damit recht machen. Dasselbe gilt für Kritiken. Ich kann Arbeiten abschließen, auf die ich stolz bin, aber dann gibt es immer Leute, die es nicht mögen und das bringt einen nur um den Verstand.”