Michael Jackson: Letzte Ruhe

Promis international

Michael Jackson: Letzte RuheDie sterblichen Überreste von Pop-Ikone Michael Jackson wurden endlich begraben.

Der verstorbene King of Pop wurde gestern, 3. September, auf dem Forest Lawn Memorial Friedhof zur letzten Ruhe gebettet. Der Zeremonie wohnten die Familie, sowie ein Menge von Jacksons berühmter Freunde bei. Unter ihnen befanden sich große Namen, wie Elizabeth Taylor, Macaulay Culkin und seine Freundin Mila Kunis, Stevie Wonder, Quincy Jones, Gladys Knight, Al Sharpton, Corey Feldman, Kenny Ortega und Jackos Ex-Frau Lisa Marie Presley.

Die Beerdigung sollte eigentlich um 19 Uhr Ortszeit beginnen, aber die Gäste mussten 30 Minuten auf den Jackson-Clan warten. Insgesamt endete die Zeremonie rund zwei Stunden später als geplant.

Die Kinder des Entertainers, Prince Michael I (12), Paris (11) und Prince Michael II (7), kamen in Begleitung von Jacksons Eltern Joe und Katherine.

Sie verbrachten noch einige Momente mit ihrem verstorbenen Vater allein, bevor die Trauerfeier losging. Unter anderem legten sie ihm eine Krone – symbolisch für seinen Spitznamen King of Pop – in den Sarg. Dann setzten sie sich mit einem Bild des ‘Bad’-Sängers in die erste Reihe.

Wie schon bei der TV-Beerdigung im Staples Center in Los Angeles im Juli trugen Jacksons Brüder Jermaine, Marlon, Randy, Tito und Jackie ihm zu Ehren einen weißen Glitzer-Handschuh.

Jacksons Schwestern Janet, La Toya und Rebbie waren außerdem anwesend.

Soul-Ikone Gladys Knight sang ‘His Eye Is On The Sparrow’, während Songschreiber Clifton Davis ‘Never Can Say Goodbye’ von den Jackson 5 performte.

Nach der Zeremonie brachten die Jackson-Brüder den goldenen Sarg in das Mausoleum.

In einem Statement, das von der Familie veröffentlicht wurde, heißt es: “Die Jackson-Familie möchte sich noch einmal bei allen Fans von Michael weltweit für ihre Unterstützung während dieser schrecklichen Zeit bedanken. Ihre Liebes-Bekundungen für Michael und seine Musik haben die Familie Jackson getragen.”

Nach der Beerdigung sollen einige der Trauergäste zur Pasadena Villa Sorriso gefahren sein, um zu Abend zu essen.

Jackson starb am 25. Juni an einer Propofol-Vergiftung.

1 Comment

  1. Michael says:

    Es ist wirklich sehr traurig.


""