Gerard Butler posiert mit Donut im Hintern

Film und Kino

Mit Essen spielt man nicht – oder doch? Gerard Butler posierte mit einem Donut in seinem Hintern.

Der schottische Schauspieler hat die Dreharbeiten zu seinem neuen Thriller ‘Gamer’ so sehr genossen, dass er sich kurzerhand entschloss, den Regisseuren auf besondere Art und Weise zu danken – mit einem manipulierten Donut! Butler erzählt: “Ich habe beiden Regisseuren von ‘Gamer’ getrennt geschrieben. Ich sagte, dass ich und die Stuntmänner jede Menge Spaß zusammen hätten und sendete beiden sechs Donuts als Dankeschön. Sie haben sich riesig darüber gefreut.”

Doch das ist nicht das Ende der Geschichte. Butler lacht und fährt fort: “Am nächsten Tag haben wir uns sechs frische Donuts besorgt und sie uns zwischen die Pobacken geklemmt. Davon haben wir ein Polaroid gemacht und es den Regisseuren geschickt. Ich bin mir ganz sicher, dass sie glaubten, dass sie genau diese Donuts gegessen hatten. Sie sind total ausgeflippt.”

Butler schwört aber, dass auch der Rest der Filmcrew herumgealbert und nicht nur er sich unreif verhalten habe. Dem ‘Shortlist Magazine’ berichtet er: “An dem Tag hatte ich Geburtstags und ungefähr zehn Leute der Besetzung zogen plötzlich ihre Hosen aus. Auf ihren Arschbacken stand ‘Happy Birthday Gerry’. Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, war bei den Dreharbeiten etwas zu viel Arsch im Spiel.”