Renee Zellweger: unverletzt bei Auffahrunfall

Promis international

Es war nicht ihre Schuld: Renee Zellweger wurde in einen Autounfall verwickelt.

Die ‘New In Town’-Darstellerin war Teil eines Auffahrunfalls am gestrigen Montag in Beverly Hills. Glücklicherweise wurde sie dabei nicht verletzt.

Der Polizeibeamte Tony Lee beschreibt den Unfallhergang: “Ein grüner Ford Explorer machte einen unerlaubten Kehrtwende vor ihrem silbernen Mercedes. Frau Zellweger wurde nicht verletzt, der Schaden an ihrem Wagen ist sehr gering. Sie war sehr höflich und offen.”

Der Fahrer des anderen Autos ist noch nicht bekannt. Er wollte eine Parklücke verlassen, als es zu dem Zusammenstoß kam. Zellweger und er kamen ohne jeglichen Streit aus und tauschten umgehend ihre Daten.

Lee bestätigt: “Der Unfall wird zwischen den beiden Versicherungen gehandhabt.”

Die Hollywood-Schönheit soll laut den Aussagen des Beamten sehr bodenständig und gelassen auf alles reagiert haben. “Frau Zellweger bat darum, dass ihr Auto von der Unfallstelle gezogen werde und bat die Beamten, ihr ein Taxi zu rufen”, erzählt Lee.

Von Seiten der Aktrice gibt es noch kein Statement.

Auch über ihre angebliche Romanze zu US-Schauspieler Bradley Cooper (‘The Hangover’), mit dem die 40-Jährige vor kurzem bei mehreren romantischen Dates in Barcelona, Spanien, gesichtet wurde, will Zellweger nicht sprechen. In einem Interview sagt sie bestimmt: “Ich werden dazu nichts sagen. Das bringt nichts Gutes mit sich.”


""