Meryl Streep: Kein Genie in der Küche

Promis international

Meryl Streep wusste nicht, dass Kartoffelbrei aus Kartoffeln gemacht wird.

Die Schauspielerin, die die Fernsehköchin Julia Childs in ihrem neuen Film ‘Julie & Julia’ spielt, gesteht, dass sie in ihrer Jugend nur mit Dosenfraß aufgewachsen ist und irritiert war, als sie eines Tages ihre Nachbarin beim Kochen beobachtete.

So schwelgt sie in alten Erinnerungen: “Ich kann mich daran erinnern, dass, als ich zehn Jahre alt war, zu meiner Nachbarin ging. Sie und ihre Mutter saßen am Küchentisch mit etwas, das wie Tennisbälle aussah. Ich fragte sie, was sie da machten. Und sie sagte mir, dass sie Kartoffelbrei zubereiten. Ich fragte: ‘Wie meint ihr das? Kartoffelbrei kommt doch aus der Packung!'”

Streep, die mit dem Bildhauer Don Gummer seit 30 Jahren verheiratet ist, verrät, dass sich ihre Küchenqualitäten bis heute verbessert haben und sie kein schlechtes Gewissen hat, wenn ihr mal ein Rezept nicht gelingt.

“Mein Ehemann freut sich immer, weil er alles mag, was ich koche. Es ist toll, dass er nicht merkt, wenn etwas nicht ganz so gelungen ist, wie es eigentlich sollte. Ich entschuldige mich nie. Das ist etwas anderes, das ich von Julia gelernt habe: Entschuldige dich niemals, weil das den Geschmack noch schlechter macht. Wenn niemand merkt, dass was schief gelaufen ist, halt die Klappe!”


""