Musik-Macher Simon Cowell: 116.000 Euro Spenden für Hunde

Promis international

 

Simon Cowell spendet heimlich 116.000 Euro im Jahr an Hunde. Der Musik-Mogul schenkt die massive Summe einem Tierheim im kalifornischen Toluca Lake, das von ‘Der Exorzist’-Star Linda Blair geleitet wird. Blair spielte in dem Kult-Horror-Streifen aus dem Jahr 1973 das von Dämonen besessene Kind Regan. Cowell spendet die Summe, weil er Hunde liebt, aber kein eigenes Tier haben kann.

Ein Insider erklärt: “Simon ist ein großer Hundeliebhaber, aber weil er immer auf Reisen ist, kann er sich selbst keinen zulegen. Also hat er sich gedacht, dass es eine tolle Idee wäre, Linda auszuhelfen. Er redet darüber nicht gerne, weil er es als private Angelegenheit betrachtet.”

Das Tierheim, das sich um “vernachlässigte und herrenlose” Hündchen kümmert, kann Cowells Finanzspritze gut gebrauchen. In einer Stellungnahme auf der Website des Tierheims heißt es: “Aufgrund der schwierigen Zeiten, die vor uns liegen, suchen wir nach allen möglichen Wegen, wie wir die Unterstützung von hilfsbedürftigen Tieren aufrecht erhalten können.”

Cowell, der vor kurzem Juror bei einer Hundeshow der britischen Tierschutzorganisation RSPCA war, hilft Tiere bereits seit längerem. Er hat sogar behauptet, dass er plane, einen großen Teil seines millionenschweren Vermögens Tierheimen zu überlassen. Wörtlich sagte er. “Ich habe noch kein Testament gemacht und ich will nicht an den Tod denken. Ich würde ein bisschen was verschiedenen Wohltätigkeitsprojekten für Hunde überlassen.”


""