Amy Winehouse: Tränen um ihren Blake

Promis international

Amy Winehouse schien “untröstlich” als sie vor kurzem in einem Pub in London zusammenbrach, weil ihr das Scheidungsdrama mit ihrem Noch-Ehemann Blake Fielder-Civil zu viel wurde. Reality-TV-Star David Gest und Kristian Marr, der Bassist von Towers of London, versuchten der Sängerin (‘Back To Black’) Trost zu spenden, als sie in Tränen ausbrach.

Ein Beobachter berichtet: “Ein paar Drinks konnten sie nicht aufmuntern und sie heulte zum Steinerweichen im Pub. Sie war untröstlich. David versuchte, seinen Arm um sie zu legen und sie zu beruhigen, aber sie weinte immer noch, weshalb sie sich entschlossen, nach Hause zu gehen und ihr ein Taxi zu rufen.” Am vergangenen Wochenende sprach Ex-Häftling Blake Fielder-Civil (27), der sich derzeit im Entzug befindet, über seine unvergängliche Liebe für die Musikerin und die Hoffnung, dass sie auch nach der Scheidung wieder zueinander finden werden. “Vielleicht kriegen wir es dieses Mal ja hin und vermasseln es nicht wieder”, sagte er zuversichtlich. “Sie sieht jetzt wieder wunderschön und gesund aus. Das erinnert mich an die alte Amy. Sie trägt wieder den Verlobungsring von mir und das bedeutet mir sehr viel.”

Amy Winehouse: keine Ruhe

Winehouses Vater Mitch graut es derweil vor der Aussicht, dass seine berühmte Tochter und Fielder-Civil ihrer Beziehung noch eine zweite Chance geben möchten. Er macht seinen Schwiegersohn nämlich für die Drogen- und Alkoholprobleme seiner Tochter verantwortlich. Um ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen, hat der Star deshalb den Großteil des Jahres auf der karibischen Insel St. Lucia verbracht – zur Freude ihres Vaters. Er fürchtet nun jedoch, dass es durch den wiederaufgenommenen Kontakt mit Fielder-Civil erneut bergab mit Amy gehen wird. Einem Nahestehenden soll Mitch sich anvertraut haben: “Sieben Monate des Fortschritts werden wegen Blake zunichte gemacht. Was tut er ihr bloß an? Warum kann er sie nicht in Ruhe lassen?”

Janis Winehouse, die Mutter der Skandalnudel, macht die vermeintliche Versöhnung ebenfalls zu schaffen. Angeblich kann sie “kaum laufen”. Ein Insider weiß: “Janis geht es ziemlich schlecht und der Gedanke, dass Amy wieder zu Blake zurückkehren wird, macht sie krank. Sie hat ihre eigene Mutter Esther erst im letzten Monat verloren, der Stress wird ihr also langsam zu viel. Sie kann kaum laufen.” Deshalb versucht sie ihre Tochter umzustimmen: “Sie bettelt Amy an, sich nicht mehr mit Blake zu treffen, wo sie dieses Jahr doch so einen großen Fortschritt gemacht hat.”

Nachdem er Urlaubsfotos mit seiner Gattin und verschiedenen Männern zu Gesicht bekommen hatte, reichte Fielder-Civil im Januar dieses Jahres die Scheidung ein, als er sich noch wegen Rechtsbeugung und Körperverletzung in Haft befand.


""