Amy Winehouse: Klinik!

Promis international

Wie fit ist sie noch? Soul-Diva Amy Winehouse musste jetzt in eine Klinik. Ein Sprecher des Krankenhauses sagte, dass die Sängerin nicht wegen Entzugs behandelt werde, sondern Verdacht auf eine Infektion besteht. Die Behandlung würde sich auf den Brustbereich beziehen. Oder hat sich Amy Winehouse so nur der Polizei entzogen?

Dennoch werten Insider diese Interpretation nicht als beruhigend. Der exzessive Drogen- und Alkoholkonsum von Amy Winehouse kann auch zu solchen Folgen führen, da der Körper durch den ständigen Streß geschwächt sei. Medien hatten neue Bilder von Amy veröffentlicht, auf denen sie abgemagert aussieht.

Krankheit Folge der Drogenexzesse von Amy Winehouse?

Schon im Sommer gab es Lungenprobleme bei der Soulsängerin. Wegen einer gefährlichen Krankheit war sie mehrere Tage in der Klinik.Auch jetzt soll die 25jährige unter unerträglichen Schmerzen im Brustbereich gelitten haben.

Oder wollte sich Amy mit der Einlieferung nur vor der Polizei retten? Im September soll Amy einen Fan verprügelt haben und bekam eine Vorladung zur Vernehmung. Weil die Soul-Sängerin diesen Termin platzen ließ, drohten die Ermittler mit einem Haftbefehl.

Mit der Einweisung entging der Promi einer Polizei-Vernehmung

Immerhin bestätigt Amys Vater, dass sich seine Tochter wegen einer Infektion behandeln lasse und deshalb aus “gesundheitlichen Gründen” nicht auf die Polizeiwache gekonnt hätte.

Tja. Und wenn die Plattenverkäufe in Deutschland nicht so bombastisch laufen würden, hätte Amy Winehouse inzwischen ein Problem. Bond-Regisseur Marc Forster gab jetzt zu, dass die Soul-Diva sein Favorit für den Titelsong des Films gewesen wäre. Offenbar war es den Machern aber zu riskant, Amy mit ihren unkontrollierbaren Drogenexzessen für die Aufnahmen einzusetzen.


""