Victoria Beckham: Schluss mit Shopping!

Promis international

Wird Victoria Beckham jetzt bescheiden oder kokettiert sie nur? In einem Interview gesteht die Ehefrau von David Beckham jetzt: Es ist Schluss mit Shopping! Sie geht nicht mehr so häufig einkaufen. Außer auf den Flohmarkt, wo sie jeden Sonntag ist.

Dort holt sie sich bei den gebrauchten und alten Kleidern im Stil der Vergangenheit – zu neudeutsch “Vintage” Anregungen für ihre Mode. Unter dem Namen “DVB-Style” hat sie seit zwei Jahren eine eigene Design-Kollektion.

Vor zwei Jahren gab sexy Victoria an einem Tag 200 000 Euro in Paris aus.

Zu ihrem 33. Geburtstag war das Ex-Spice-Girl noch konsumfreudiger. Damals flog sie mit ihrem Mann David Beckham für einen halben Tag nach Frankreich mit dem Privatjet zum Shoppen.
Reporter recherchierten, dass der Trip an die Seine insgesamt mit Essen, Flug und Einkaufen rund 200 000 Euro gekostet haben soll. Das Einkaufen soll damals nur rund 70 000 Dollar gekostet haben. Damals schauten sie sich Juwelen an und logierten im Ritz.
Und damit will die Beckham jetzt echt Schluß gemacht haben?

Cut 2: Schluss mit dem Hungerwahn

Der zweite Schnitt in dem Leben von Victoria: Anscheinend macht sie jetzt Schluß mit dem Hungerwahn. Die mega-schlanke, dreifache Mutter, gesteht auch, dass sie jetzt mehr isst. Ihre Figut halte sie mit Sport. Seitdem sie in Kalifornien lebt, wo ihr Mann David Beckham bei den “Los Angeles Galaxy” Fußball spielt, mache sie mehr für die Fitness.
Jeden Tag läuft sie rund 6,5 Kilometer und kann deshalb auch zum Frühstück mal ein paar Kohlenhydrate wie Toast vertragen.

Beim Treffen zu diesem Interview mit der “Sun” bestellte die Beckham aber gegrillten Fisch, Salat mit – separatem – Balsamico-Dressing und Wasser. Danach gabs Pfefferminztee. Verklagt hat das Ex-Spice-Girl ein Print-Medium, welches schrieb, dass sie Diätpillen nehme. Beckham zur “Sun”: Das ist lächerlich und gefährlich wegen ihrer Vorbildfunktion für junge Mädchen!”


""